402 Follower
26 Ich folge
ReadingBooks

ReadingBooks

Hervorragender Einstieg in eine neue Serie

Gezeichnet  - Kristin Cast, P.C. Cast

Dieses Buch ist der Auftakt einer sehr erfolgreichen Vampirserie. Zu meiner Schande muss ich jedoch gestehen, dass ich erst recht spät auf sie aufmerksam geworden bin.

In “House of Night – Gezeichnet” dreht sich alles um Zoey, die plötzlich als Jungvampir gezeichnet wird. Anders als in vielen anderen Vampirbüchern muss hier niemand gebissen werden oder sein Blut austauschen. Vielmehr gibt es Späher, die Jungvampire aufspüren und sie mit dem Zeichen des Halbmondes versehen. Dieser Halbmond ist als Zeichen für den Jungvampir zunächst nicht ausgefüllt, was sich erst mit ihrer Wandlung zum ausgewachsenen Vampir ändert.

 

Zoey allerdings ist anders. Ihr Halbmond ist schon bei Ihrer Zeichnung vollständig ausgefüllt. Das sorgt für einige Verwirrung und auch die Hohepriesterin Neferet vom House of Night in Tulsa sieht darin ein besonderes Zeichen. Zoey ist nun gezwungen auf dieses Internat für Vampire zu gehen und die Geschichte und Lebensweise der Vampirgesellschaft kennenzulernen.

 

Ich muss sagen, “House of Night – Gezeichnet” habe ich mir damals als Hörbuch geholt. Es war ein ganz neuer Ansatz des Lesens und nicht minder fesselnd. Da erschien es mir nur logisch dieses Buch auch noch einmal selbst zu lesen. Sofort war ich infiziert von dem HoN Virus und kaufte direkt die nächsten bereits erschienen Bücher der House of Night Serie. Viel zu schnell hatte ich allein diesen ersten Band durchgelesen.

 

Dies liegt vor allem am lockeren Schreibstil der Autorinnen, durch welchen die Geschichte allerdings keineswegs plump ercheint. Vielmehr verleiht es der Handlung einen frischen und jugendlichen Charme der begeistert. Die Handlung wird rein aus Zoeys Sicht gezeigt und ist dadurch besonders fesselnd. Die einzelnen Charaktere sind liebevoll angelegt und werden durch immer wieder neue Details in der Geschichte gefestigt.

 

Alles in allem ist “House of Night – Gezeichnet” ein wirklich gelungenes Buch, das ich jedem nur empfehlen kann. Wer es bereits gelesen hat, nun der sollte es erneut zur Hand nehmen.